Pflegeservice Ute Klocke Pflegeservice Ute Klocke

Schwes­ter Utes Wohn-Oase

Am Anfang war der Gedanke

Die Idee, die ehe­ma­lige Pen­sion zum Alten- und Pfle­ge­heim umzu­ge­stal­ten, hatte Schwes­ter Ute, die gelernte Kran­ken­schwes­ter ist, schon län­ger. Seit dem Erfolg des Alten- und Pfle­ge­heims »Wohn­idyll« in Ste­ge­litz, wel­ches sie im Jahr 2000 eröff­nete, suchte sie nach einem neuen Objekt, das der Nach­frage stand­hal­ten konnte.

Und so sieht es aus

Im Januar 2006 eröff­nete Schwes­ter Ute die »Wohn-Oase« in Möser/Neu Kül­zau mit 23 Bet­ten. Die Zim­mer sind auf drei Eta­gen ver­teilt, wel­che man bequem mit dem Fahr­stuhl errei­chen kann. In jedem Einzel- und Dop­pel­zim­mer befin­det sich eine sepa­rate Nass­zelle mit WC. Des Wei­te­ren sind die Wohn­räume mit moder­nen Pfle­ge­mö­beln sowie Fernseh- und Tele­fon­an­schluss bestückt.

Die Ein­rich­tung ver­fügt über eine moderne tech­ni­sche Aus­stat­tung. Dabei ist man auf die hydrau­li­schen Wan­nen beson­ders stolz, da diese den Bewoh­nern Sicher­heit geben und für die Mit­ar­bei­ter eine wesent­li­che Arbeits­er­leich­te­rung dar­stel­len - das Baden macht wie­der Spaß!

Durch unter­schied­li­che Farb­ge­stal­tung der ein­zel­nen Eta­gen fällt die Ori­en­tie­rung sehr leicht. Dort befin­den sich auch Auf­ent­halts­be­rei­che sowie Sitz- und Unter­hal­tungs­mög­lich­kei­ten, die eine fami­liäre Atmo­sphäre schaf­fen. So auch die Mahl­zei­ten, die gemein­sam im Spei­se­saal ein­ge­nom­men wer­den, wobei den Ange­hö­ri­gen genü­gend Platz zum Ver­wei­len gebo­ten wird.

Im Som­mer kön­nen die Bewoh­ner das schöne Wet­ter auf der Ter­rasse oder im anlie­gen­den Gar­ten genie­ßen. Die »Gar­ten­stadt« Möser ver­fügt dar­über hin­aus über ein gepfleg­tes Anwe­sen und lädt in ruhi­gem Ambi­ente zum Spa­zie­ren gehen ein.

Indi­vi­du­elle Betreuung

Das Team aus qua­li­fi­zier­ten Fach­kräf­ten und moti­vier­ten Hilfs­kräf­ten sorgt für eine fach­ge­rechte und bedürf­nis­ori­en­tierte Betreu­ung der Bewoh­ner. Durch stän­dige Moti­va­tion, das Ein­üben und Wie­der­er­ler­nen lebens­prak­ti­scher Fähig­kei­ten sowie durch den Ein­satz ergo­the­ra­peu­ti­scher Ansätze wird ange­strebt, die geis­ti­gen, kör­per­li­chen und sozia­len Fähig­kei­ten zu erhal­ten und sogar zu verbessern.

In der haus­ei­ge­nen Küche wer­den die täg­li­chen Mahl­zei­ten, fri­sche Salate und Kuchen zube­rei­tet. Das Alex-Menü Mag­de­burg ver­sorgt die Ein­rich­tung mit abwechs­lungs­rei­chem Mittagessen.

Ein bedürf­nis­ori­en­tier­tes Leistungsangebot

Wir betreuen Pati­en­ten in allen sta­tio­nä­ren Pfle­ge­stu­fen oder mit Aus­sicht auf eine sol­che. Dar­über hin­aus bie­ten wir Kurzzeit- und Ver­hin­de­rungs­pfle­ge­plätze an, soweit die Kapa­zi­tä­ten dazu vor­han­den sind.

Jedem Bewoh­ner ist es frei­ge­stellt, sei­nen per­sön­li­chen Haus­arzt bei­zu­be­hal­ten. Für uns ste­hen die gute Zusam­men­ar­beit und eine abge­stimmte Pfle­ge­pla­nung im Vordergrund.

Rundum für alles gesorgt

Alle Bewoh­ner haben die Mög­lich­keit, an Got­tes­diens­ten teil­zu­neh­men, da ein Pfar­rer regel­mä­ßig das Haus besucht. Für wei­tere Abwechs­lung sorgt monat­lich ein Höhe­punkt in Form von Fes­ten, Ver­an­stal­tun­gen und Ausflügen.

Das geschulte Per­so­nal sorgt fer­ner für not­wen­dige Fahr­ten zu Fach­ärz­ten. Ein Fri­sör und der Fuß­pfle­ge­dienst von Schwes­ter Ute kom­men bei Bedarf ins Haus.
Die Wäsche wird von der Wäsche­rei Ordel Edel­weiß GmbH in Burg gereinigt.


Pfle­ge­satz­kos­ten sta­tio­näre Pflege

Stand Dezem­ber 2016 (ohne Gewähr)

Durch das Inkraft­tre­ten des Pfle­ge­stär­kungs­ge­set­zes wer­den ab dem 1. Januar 2017 die Pfle­ge­stu­fen durch die Pfle­ge­kas­sen auto­ma­tisch in Pfle­ge­grade gewandelt.

Bis­her:
Pfle­ge­stufe123
Leis­tung der Pflegekassen1025,00 €1330,00 €1620,00 €
Neu:
Pfle­ge­grad12345
Leis­tung der Pflegekassen125,00 €770,00 €1262,00 €1775,00 €2005,00 €

Neu ist dabei vor allem, dass alle Bewohner/innen unab­hän­gig von ihrem Pfle­ge­grad den glei­chen Anteil an Pfle­ge­leis­tung bezah­len, wie Sie der fol­gen­den Auf­stel­lung ent­neh­men können:

Pfle­ge­leis­tungUnter­kunft und VerpflegungInves­tive Kosten
Kos­ten pro Tag8,53 €16,10 €9,06 €

Für zusätz­li­che Betreu­ungs­leis­tun­gen nach § 43b SGB XI zah­len die Pfle­ge­kas­sen ab Januar 2017 Leis­tun­gen in Höhe von 133,00 € pro Monat.

Qua­li­täts­be­richt

Die Heim­auf­sicht (Lan­des­ver­wal­tungs­amt Refe­rat Heim­auf­sicht) führt regel­mä­ßig Qua­li­täts­prü­fun­gen durch. Nach­fol­gend stel­len wir ihnen daher den aktu­el­len Qua­li­täts­be­richt zur Ver­fü­gung.
[PDF]

Anfahrt

Eine genaue Anfahrts­be­schrei­bung ent­neh­men Sie bitte der Kon­takt-Seite.