Pflegeservice Ute Klocke Pflegeservice Ute Klocke

100. Geburtstag gefeiert

Die Volks­stimme Burg vom 02.01.2010 schrieb dazu:

Neues Jahr bringt für Otto Köppe  den 100.

Ein ganz beson­de­rer Neu­jahrs­an­fang war es ges­tern für Otto Köppe gewe­sen. Der Scher­me­ner beging im Alten­heim „Utes Wohn-Oase“  sei­nen 100. Geburts­tag. Im Kreise sei­ner Fami­lie und der ande­ren Heim­be­woh­ner wurde gefei­ert. „Ich möchte Ihm alles Gute wün­schen und hoffe, dass er noch ein paar Jahre bei uns ist“, sagte Toch­ter Edith Schuseil. Neben der Freude, dass er den 100. Geburts­tag geschafft hat, emp­fand die Fami­lie aber auch Trauer, dass der Vater den Ehren­tag ohne seine bereits ver­stor­be­nen Söhne erle­ben musste.

Seit fast drei Jah­ren lebt Otto Köppe in der Wohn-Oase. Nach einem Sturz hatte er sich nicht mehr selbst ver­sor­gen kön­nen. Wenn ihm das Leben im Heim anfangs auch nicht leicht gefal­len sei, habe er sich mitt­ler­weile gut ein­ge­lebt, sagte Heim­lei­te­rin Ute Klo­cke. Er halte guten Kon­takt zu den ande­ren Bewoh­nern und werde zudem regel­mä­ßig von der Fami­lie besucht. „Er hat sich in den letz­ten Mona­ten sehr auf sei­nen 100. Geburts­tag gefreut, obwohl er auch skep­tisch war, ob er es schafft.“ Gesund­heit­li­che Tie­fen konnte Otto Köppe bis­lang immer parie­ren. Täg­lich liest er die Sport­seite der Volks­stimme und betei­ligt sich an den gesell­schaft­li­chen Ange­bo­ten im Heim. Dann wird gemein­sam gesun­gen oder beim Sitz­tanz mit­ge­macht. Bei­spiels­weise auf den Fahr­ten zum jähr­li­chen Spar­gel­es­sen erzählt der Scher­me­ner gerne, wel­che Häu­ser er als Mau­rer in sei­ner Hei­mat­ge­meinde mit errich­tet hat.

Zu den Gra­tu­lan­ten zähl­ten Bür­ger­meis­ter Bernd Köp­pen und Orts­bür­ger­meis­ter Michael Bre­mer, die „Gesund­heit und Glück und immer weise Ent­schei­dun­gen“ wünsch­ten. In Ver­tre­tung des Land­rats über­mit­telte Bern­hard Braun die Grüße des Minis­ter­prä­si­den­ten und von Land­rat Lothar Finzelberg.

Ein paar Stun­den in gesel­li­ger Runde, ein Pro­gramm mit einem extra für den Jubi­lar geschrie­be­nen Lied und  ein Feu­er­werk run­de­ten den 100. Geburts­tag von Otto Köppe ab.

Impres­sio­nen die­ses schö­nen Tages, fin­den Sie in der nach­fol­gen­den Galerie:

Geschrieben am

Vergangene Ereignisse